Gendün Rinpoche

 

Gendün Rinpoche in Laussedat – Frankreich (Copyright: Bettina Secker)

 

Unterweisungen


 

12 Monate / 12 Fotos / 12 Zitate

 

Dharma von A bis Z

 


 

Die Grundlagen der Dharmapraxis

Die drei Siegel / Auf sich selber schauen / Die vier grundlegenden Kontemplationen / Zuflucht / Bodhicitta – der Herzgeist des Erwachens / Lehrer und Schüler

insgesamt 60 Seiten

 

Die Praxis der Meditation

Sammlung von Unterweisungen zu den wichtigen Aspekten der Meditation,

insgesamt 66 Seiten

 

 

Unterweisungen von Herz zu Herz

I / Habt ihr einmal erkannt, daß ihr selbst der Urheber eurer Probleme seid, werdet ihr den Schuldigen nicht mehr außerhalb von euch suchen und ganz von selbst ruhig und friedvoll werden. / Es ist sehr schwierig, eine solch reine Motivation zu entwickeln, daß man sich ganz natürlich von der Welt löst.

II/ Solange das Ich den Dharma praktiziert, ist alles verkehrt. Hat man alle Bindungen durchschnitten, wird alles einfach. / Ihr müsst euch in die Probleme hinein begeben und mit euch selbst ringen. / Euer eigener Lehrer zu sein und euch wirklich ändern zu wollen, ist das Allerbeste, um Erleuchtung zu erlangen.

III / Wäre Meditation nur ein Zustand ohne Gedanken, dann würde ein Tisch besser meditieren als ein Mensch.

IV / Hättet ihr wahres Mitgefühl, würdet ihr für alle leidenden Wesen ohne Unterschied und Ausnahme dasselbe Mitempfinden haben.

V / Leerheit ist nur ein Mittel gegen Anhaftung an Wirklichkeit, Leerheit als solche gibt es nicht. / Entschließt euch, Körper, Rede und Geist ganz den fühlenden Wesen zu widmen und ihnen zu helfen, sich vom Leid zu befreien.

VI / Wenn ihr zu sehr an schnellen Besserungen hängt, liegt darin eine große Gefahr. / Lasst einfach los und entwickelt völlige Hingabe und Vertrauen.

VII / Alles wird als Mittel zur Befreiung genutzt.

VIII / Ihr müsst von eurer Selbstbezogenheit lassen und euch für etwas öffnen, das stärker ist als ihr selbst – nur dann ist Erleuchtung möglich.

IX / Verweilt einfach glücklich und frei. / Von Anfang bis Ende gibt es nichts anderes als Geist.

X / Sobald man sich seine Fehler eingesteht, entwickelt sich Gewahrsein, und durch Gewahrsein löst sich Negativität auf. / Wollt ihr zum wahren Verständnis gelangen, müsst ihr alles persönliche Verlangen loslassen.

insgesamt 68 Seiten



 

Einzelne Unterweisungen

Gendün Rinpoche erzählt aus seinem Leben

Die Praxis der Niederwerfungen

Erklärung des Sieben-Zweige Gebets

Über reine Sicht

Vorbereitung auf das Sterben

 


 

Für den Dharma arbeiten

Der Dharma des Essens

 



 

VIDEOS

Auf dem Youtube-Kanal »The Karmapa Documentary Project« ist das bewegende Video

»Gendün Rinpoche – Ein buddhistischer Meister erzählt«

in vier verschiedenen Sprachen verfügbar.

 

 

 

 

Ein weiteres empfehlenswertes Video vom 29.07.1990 ist ganz gewiss eines der besten Aufnahmen von Rinpoches Unterweisungen:

»Lama Gendune Rinpoche – The Essence of Mind«

 


 

BÜCHER

von Gendün Rinpoche im

norbu-verlag.de

Der große Pfau – Die Umwandlung der Emotionen im tibetischen Buddhismus

Herzensunterweisungen eines Mahamudra-Meisters

Gendün Rinpoche, ein Meditationsmeister – Bildband 

 

 

Kommentare sind geschlossen.